Network for Nature/Netzwerk Natur Region - Wir sind Sieger des Start up-Wettbewerbs innovate4nature!

Wir sind die Gewinner des diesjährigen innovate4nature-Wettbewerbs! :) @LeaFabienne.Photography / www.leafabienne.com
Beim 5 Minuten Pitch ging es darum, die Jury von unserem Projekt zu überzeugen. @LeaFabienne.Photography / www.leafabienne.com
Auch die Weiterentwicklung seit dem Halbfinale wurde im Pitch beleuchtet. @LeaFabienne.Photography / www.leafabienne.com
Danach mussten wir uns 10 Minuten den kritischen Fragen der Jury zu stellen. @LeaFabienne.Photography / www.leafabienne.com
Die Jury. @LeaFabienne.Photography / www.leafabienne.com
Die Jury. @LeaFabienne.Photography / www.leafabienne.com
Die Jury. @LeaFabienne.Photography / www.leafabienne.com
Alle 6 Projekte des heurigen innovate4nature-Wettbewerbs. @LeaFabienne.Photography / www.leafabienne.com

Wir sind die Sieger des großen Projektideen-Wettbewerbs innovate4nature Insects Edition von WWF und Impact Hub Vienna zum Thema "Schutz der biologischen Vielfalt mit Schwerpunkt Insekten"!

Mit unserer Vereins-Vision und -Mission Network For Nature und der Weiterentwicklung unserer Aktivitäten in den letzten Monaten konnten wir im spannenden Finale die Jury überzeugen und setzten uns gegen die fünf anderen Projekte des Halbfinales durch.

Die hochkarätige Jury bestand aus Thomas Frank - Professor der Universität für Bodenkultur als Experte für Biodiversität und Insektenvielfalt, Finanzexpertin Christa Maier (George Labs – Erste Group Bank AG), Kommunikationsexpertin Saskia Wallner (Geschäftsführerin von Ketchum Publico), Impact Investment Managerin Lisa Brandstetter (Scheuch Familienstiftung) und Biodiversitäts-Expertin Gabriele Obermayr für das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK).

Die Bewertungskriterien waren „positiver Biodiversitäts-Impact“, „finanzielle Nachhaltigkeit“, „Team & Umsetzbarkeit“, „Innovation“ sowie „Fortschritt seit dem Halbfinale“. Besonders ausschlaggebend für den Sieg war letztendlich unser vielfältiges Netzwerk an Menschen wie Saskia Wallner von Ketchum Publico erklärte: „Wir haben uns für Network for Nature entschieden, weil das Projekt so viele Zielgruppen erreicht und damit das Thema stark in die Breite trägt".

Damit dürfen wir uns über 5.000 Euro Preisgeld sowie eine Mitgliedschaft im Impact Hub Vienna freuen, die wir nutzen werden, um unser Projekt und damit unser Netzwerk an Menschen und Naturflächen weiter wachsen zu lassen. Im Besonderen mit Unternehmen, aber auch mit weiteren Gemeinden streben wir Kooperationen zur Ökologisierung vieler weiterer Grünflächen an. Auch unsere Schulprojekte My Nature! wollen wir in der Region weiter ausbauen, um noch viel mehr junge Menschen für die Natur in ihrer Gemeinde zu begeistern. Für ein noch größeres Network for Nature und unsere Netzwerk Natur Region Thermenlinie-Wiener Becken! 

Wir bedanken uns sehr herzlich beim gesamten innovate4nature-Team für die wunderbare Betreuung und die vielen Beiträge zur Weiterentwicklung unseres Projekts!

Weiters bedanken wir uns bei den anderen fünf Projekt-Gruppen des Halbfinales für die spannenden gemeinsamen Workshops und den unglaublich wertvollen persönlichen Austausch, der gerade im Bereich des Biodiversitäts-Schutzes noch viel intensiver stattfinden sollte! Wir wollen jedenfalls dazu beitragen und haben auch schon Projektideen gemeinsam mit anderen Halbfinalisten!

Unser ganz besonderes Dankeschön gilt allen unseren Partnern in unserer Netzwerk Natur Region Thermenlinie-Wiener Becken - allen Gemeinden, den dort engagierten Bürgermeister*innen, Gemeinderät*innen und Mitarbeiter*innen, unseren Local Heroes, den vielen, vielen Freiwilligen, Vereinen, Schüler*innen, Lehrer*innen und Direktor*innen, Landwirt*innen, Unternehmen, Schutzgebietsmanagements und öffentlichen Stellen in unserem Gebiet sowie der Naturschutzstiftung Blühendes Österreich, die uns über das FLORA-Programm unterstützt. Ohne Euch gäbe es unser Projekt in dieser Form nicht!

Unser Projekt-Team für den innovate4nature-Wettbewerb: Sandra Girsch (Projektleitung), Irene Drozdowski, Stefan Fischer, Marlene Kothmayer, Patrick Loschmidt, Alexander Mrkvicka, Katharina Weber, Elisabeth Wrbka

Hier gehts zu Pressartikeln:

Und hier zu einem kurzen Highlight-Video.

innovate4nature ist der Ideenwettbewerb des WWF Österreich zusammen mit dem Impact Hub Vienna, welcher im Rahmen der Biodiversitäts-Initiative vielfaltleben des BMK und mit finanzieller Unterstützung von Bund (Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus - BMLRT) und Europäischer Union heuer bereits zum dritten Mal stattfand. Diesmal stand er unter dem Motto "insects edition". Gesucht wurden sowohl innovative Geschäftsideen als auch nicht-gewinnorientierte Initiativen, die einen positiven Beitrag zum Schutz der biologischen Artenvielfalt und gegen das Insektensterben in Österreich leisten.