Naturschutz mit Balkenmäher und Rechen - Pflegetermin im Naturdenkmal Johannesberg in Wien

Der Löss-Hohlweg am Johannesberg ist der letzte Hohlweg dieser Art im Süden von Wien © LPV

Der Lösshohlweg Naturdenkmal Johannesberg ist der letzte Lebensraum seiner Art im Süden von Wien und ein Zeugnis der historischen Landnutzung. Durch das Befahren mit kleinen Fuhrwerken hat sich dieser Hohlweg in den Löss geschnitten. Viele Tier- und Pflanzenraritäten sind auf die offenen Löss-Wände als Lebensraum spezialisiert und kommen in Wien nur mehr im ND Johannesberg vor. Wird ein Lösshohlweg nicht mehr befahren, wächst er langsam zu.

Mach mit bei der Pflege, damit das wertvolle Kleinod erhalten werden kann!

Auf Grund seiner geringen Breite kann der Hohlweg nur mit einem (händisch geführten) Balkenmäher befahren und gemäht werden. Beim Pflegetermin rechen wir das Schnittgut zusammen und befördern es über die ca. 1,5 Meter hohe Böschung hinauf, damit es abgeholt werden kann.

Dauer: im Oktober von 14:00 bis 17:00 Uhr solange Du Zeit und Lust hast  (im Juli von 17:00 bis 20:00Uhr)

Bitte mitbringen: feste Schuhe, Arbeitskleidung, Arbeitshandschuhe, Getränk, Sonnenschutz, für die Anreise in einer Fahrgemeinschaft: FFP2-Maske, 3G-Nachweis (aktuell jedenfalls ab 25 Teilnehmer*innen notwendig)

Treffpunkt: Kreuzung "Georg-Wiesmayer-Straße" mit "Am Johannesberg"

Corona-Info: Es gelten jeweils die aktuell geltenden rechtlichen Vorgaben.

Falls Du Interesse an einer Fahrgemeinschaft hast oder mit Deinem Verein, Deinen Arbeitskollegen oder einer größeren Gruppe mithelfen möchtest, freuen wir uns zwecks Planung über eine kurze Ankündigung per Email oder unter 0650/65 19 783.

Dieser Freiwilligen-Einsatz findet in Kooperation mit dem Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien (MA49) und der Wiener Umweltschutzabteilung (MA22) statt.

Übersicht:

Info/Anmelden Übersicht