Naturschutz mit Rechen, Heugabel und Balkenmäher - Feuchtwiesenpflegetermin im Herrngras in Moosbrunn

Mosaikartige Mahd in den Brache-Bereichen. © LPV/Drozdowski
Vorsichtiges Abrechen des Schnittguts durch engagierte Freiwillige. © LPV/Drozdowski
Diese Brache-Bereiche sind schon zu stark verschilft. © LPV/Drozdowski

Das Herrngras in Moosbrunn gehört zu den letzten und ganz besonders wertvollen Feuchtwiesengebieten im Wiener Becken. Seit drei Jahren haben wir seit mehreren Jahrzehnten verbrachte Wiesenflächen wieder in Pflege genommen.

Im Rahmen dieses Pflegetermins hilfst Du den Zustand der besonders wertvollen Flächen weiter zu verbessern und Sumpf-Gladiole, Moor-Wiesenvögelchen und Sumpf-Knabenkraut wieder mehr Lebensraum zu geben. Wir mähen mosaikartig wertvolle Feuchtwiesen-Bereiche, rechen das Schnittgut zusammen und transportieren es an die Wiesenränder. Weiters werden wir Einzelbäume ringeln, die die Flächen schon zu stark beschatten.

Dauer: so lange Du Zeit und Lust hast im Zeitraum von 9:00 bis 12:00 und 13:00 bis 16:00 Uhr mit Mittagspause vor Ort

Treffpunkt: beim großen Sender im Herrngras, bitte das Auto in der Quellbachgasse parken und den asphaltierten Weg in Richtung Südosten zu Fuß zum Sender gehen

Ausrüstung: feste Schuhe (alternativ Gummistiefel), warme Arbeitshandschuhe, Wechselkleidung ist empfohlen, Jause und Getränk, FFP-2-Maske für Notfälle, Corona-Nachweis lt. gesetzlicher Regelung zum Zeitpunkt des Pflegetermins

Corona-Hinweise:

  • Die Gesundheit unserer ehrenamtlichen Helfer*innen und unseres Teams sind uns ein großes Anliegen. Unsere Arbeiten finden ausschließlich im Freien statt und es ist dabei immer gut möglich genügend Abstand zu halten, worauf wir - auch aus Arbeitsschutzgründen - jedenfalls achten. Wir bitten alle Teilnehmer*innen eigene Arbeitshandschuhe, Getränk und Jause mitzubringen und am Treffpunkt jedenfalls zwei Meter Abstand von anderen Personen (ausgenommen eigener Haushalt) zu halten. Solange dieser Abstand eingehalten wird, ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Freien nicht notwendig! Unser Verleihwerkzeug wird vor und nach dem Einsatz desinfiziert.

  • Rechtliches: Unsere Landschaftspflegearbeiten sind ehrenamtliche Tätigkeiten, die im Sinne der COVID-19-Notmaßnahmenverordnung auch im Lockdown zulässig sind, da sie rechtlich beruflichen Tätigkeiten gleichgesetzt sind (Rechtliche Begründung zur 5. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung des Gesundheitsministeriums). Die aktuellen Pflegearbeiten sind sehr wichtig für die Erhaltung der Fläche und können aus naturschutzfachlichen Gründen nur im Winter durchgeführt werden, um Frühlingsblüher, beginnende Vogelbruten und Insektenstadien nicht zu beeinträchtigen.

 

Info/Anmeldung: Wir bitten aus organisatorischen Gründen um Voranmeldung (auch kurzfristig) unter (bis 1 Tag vorher) bzw. unter Tel. 0681/102 32 195 (auch kurzfristig). Eine Abholung vom Bahnhof Gramatneusiedl ist nach Abstimmung möglich, soweit es die Corona-Vorgaben möglich machen.

Falls Du mit Deinem Verein, Deinen Arbeitskollegen oder einer größeren Gruppe mithelfen möchtest, freuen wir uns zwecks Planung über eine kurze Ankündigung per Email oder unter 0681/102 32 195.

Fotos und Bericht von den letzten Pflegeeinsätzen im Herrngras.

Der Pflegeeinsatz findet in Kooperation von ORS, Landschaftspflegeverein Thermenlinie und Gemeinde Moosbrunn statt.

Die Pflege der Feuchtwiesen im Herrngras wird von der Naturschutzstiftung Blühendes Österreich über das FLORA-Programm finanziell unterstützt.

Übersicht

Übersicht