Blühendes Österreich - Treffen Biodiverstitätsgestalter*innen

v.l.n.r.: Tanja Dietrich-Hübner (REWE International AG), Ronald Würflinger (Blühendes Österreich), Irene Drozdowski (Landschaftspflegeverein), Georg Schön (Ashoka), Angelika Ertl (Natur im Garten und Ökoregion Kaindorf), Maciej Podyma (Ashoka Fellow und Projekt Laka), Alexander Kesselring (Ashoka) © Blühendes Österreich, Elisabeth Mandl

Blühendes Österreich lud mit Ashoka zum Austausch der Biodiversitätsgestalter*innen – wir waren mit dabei!

Seit 2014 kurbelt die Naturschutzstiftung Blühendes Österreich mit ihrem Naturschutzprogramm FLORA („Förderung von Landwirt*innen und Organisationen zur Rettung unserer Artenvielfalt“) die Stärkung und Förderung von Akteur*innen im Naturschutz und nachhaltiger Landwirtschaft an. Seit 2018 ist unser Landschaftspflegeverein als Partner im FLORA-Programm mit dabei.

Dabei erhalten wir von Geschäftsführer Ronald Würflinger und seinem hochmotivierten Team nicht nur finanzielle Unterstützung für unsere Naturschutzarbeit. Über eine Kooperation mit Ashoka – einer weltweit führenden Organisation zur Förderung von Sozialunternehmer*innen – bekommen wir im Rahmen einer Workshop-Reihe gemeinsam mit den beiden FLORA-Partnern Bioschafhof Sonnleitner/Familie Frank und dem Verein Bergwiesn wertvolle Inputs von erfahrenen Profis zur Organisationsentwicklung für eine erfolgreiche Arbeit als Changemaker im Biodiversitätsbereich. Besonders danken möchten wir hierfür Alexander Kesselring von Ashoka für die intensive und engagierte Betreuung!

Der Start der Kooperation wurde mit einem exklusiven Round Table Gespräch - bestehend aus Umwelt- und Naturschutzorganisationen, öffentlichen Institutionen, Medienvertreter*innen, sowie Unternehmen und Sozialunternehmer*innen - im Haus der Philanthropie gefeiert. Im Rahmen der Veranstaltung durften wir unsere Arbeit für die Biodiversität im Großraum Wien vorstellen. Extra angereist kam Maciej Podyma, erfolgreicher Sozialunternehmer und Ashoka Fellow aus Polen, der in Städten Polens viele Grünflächen zum Blühen bringt und mit dem wir uns intensiv über unsere Erfahrungen bei der Anlage von Blühflächen und Verwendung von regionalem Saatgut austauschten. Über den unternehmerischen Hintergrund für die Gründung einer Stiftung Blühendes Österreich mit Fokus auf Biodiversität sprach Tanja Dietrich-Hübner, Leiterin der Stabstelle Nachhaltigkeit der REWE International AG. Anwesend war zudem Angelika Ertl, die derzeit die Garteninitiative „Natur im Garten“ in der Steiermark aufbaut. Durch den Abend leitete Karin Haselböck von Ashoka.