Termine

Veranstaltungen des Vereins
Im Jahresablauf veranstalten wir verschiedenste Aktivitäten. Auch Kurse, Pflege- und Führungstermine nach individueller Vereinbarung sind möglich.
Der Löss-Hohlweg am Johannesberg ist der letzte Hohlweg dieser Art im Süden von Wien © LPV

Naturschutz mit Balkenmäher und Rechen - Pflegetermin im Naturdenkmal Johannesberg in Wien

Der Lösshohlweg Naturdenkmal Johannesberg ist der letzte Lebensraum seiner Art im Süden von Wien und ein Zeugnis der historischen Landnutzung. Durch das Befahren mit kleinen Fuhrwerken hat sich dieser Hohlweg in den Löss geschnitten. Viele Tier- und Pflanzenraritäten sind auf die offenen Löss-Wände als Lebensraum spezialisiert und kommen in Wien nur mehr im ND Johannesberg vor. Wird ein Lösshohlweg nicht mehr befahren, wächst er langsam zu.

Mach mit bei der Pflege, damit das wertvolle Kleinod erhalten werden kann!

Übersicht:

  • Don, 23 Jul 2020  17:00
  • Mit, 21 Okt 2020  14:00
  • 3 Stunden
  • Am Johannesberg
  • kostenfrei
Details
Heferlberg - steiles Gelände und tolle Aussicht ins Wiener Becken © I.Drozdowski

Umweltbaustelle - Vielfalt am Alpen-Ostrand 2020 - Ausgebucht!

Die Trockenrasen an den Abhängen der Alpen zum Wiener Becken gehören zu den artenreichsten Lebensräumen in Österreich mit vielen seltenen, gefährdeten Arten. In den letzten Jahrzehnten sind viele Flächen zugewachsen. Wir schneiden, sägen und ringeln Bäume und Sträucher, hacken Gebüschaustriebe aus und transportieren das Material ab. So helfen wir, die übrig gebliebenen Flächen zu erhalten und sogar wieder zu vergrößern. Bei der Arbeit treffen wir Schäfer Erich Frank mit seinen Krainer Steinschafen, die auf den Flächen weiden. Untergebracht sind wir im gemütlichen Weinort Pfaffstätten. Die Freizeit genießen wir in der Sportunion, beim Grillen und im Schwimmbad.

Unsere Umweltbaustelle 2020 ist ausgebucht! Wir freuen uns aber, wenn Du (halb)tageweise an den Pflegeterminen teilnehmen möchtest. Infos hier.

Übersicht:

Details
© R.Obermair

Naturschutz mit Schere, Säge und Krampen - Trockenrasenpflege in Pfaffstätten

Bereits das dritte Jahr veranstalten wir gemeinsam mit der Sektion Alpenverein Austria und der Gemeinde Pfaffstätten eine Umweltbaustelle auf den Trockenrasen in Pfaffstätten, um die wichtige Entbuschung dieser blüten- und insektenreichen Lebensräume voranzubringen. Hier kannst Du zeitlich sehr flexibel auch halbtags oder tageweise mitmachen. Wir freuen uns über jede helfende Hand, denn es ist wirklich sehr viel zu tun!

Übersicht:

Details
Die felsigen Trockenrasen in Bad Vöslau sind eine große Besonderheit der Region. © Alexander Mrkvicka

Naturschutz mit Schere, Säge und Krampen - Trockenrasenpflegetage in Bad Vöslau

Die bunt blühenden und insektenreichen Trockenrasen der Thermenlinie gehören zu den wertvollsten Naturflächen Österreichs! In Bad Vöslau liegen sie vor allem am Sonnenweg am Südabhang des Harzbergs. Die vielen Felsbereiche sind eine große Besonderheit dieser Flächen.

Nur durch die Hilfe von engagierten Menschen können sie mit ihrer vielfältigen, seltenen Tier- und Pflanzenwelt auf Dauer erhalten bleiben!

Übersicht:

Details
Der Heferlberg im Herbst. © LPV

Naturschutz mit Schere, Säge und Krampen - Trockenrasenpflegetage in Pfaffstätten

Die bunt blühenden und insektenreichen Trockenrasen der Thermenlinie gehören zu den wertvollsten Naturflächen Österreichs! In Pfaffstätten sind von den ehemals sehr großen, als Hutweide genutzten Flächen am Abhang des Wienerwaldes sogar noch rund 10 Hektar übrig. Das ist eine ganz schön große Fläche, die regelmäßig gepflegt werden muss. Auf den Trockenrasen Pfaffstättens leben Tier- und Pflanzenraritäten die in ganz Österreich tatsächlich auch nur hier zu finden sind.

Nur durch die Hilfe von engagierten Menschen können die wertvollen Flächen auf Dauer erhalten bleiben! Mach mit!

Übersicht:

Details
Naturdenkmal Trockenrasen © LPV

Naturschutz mit Schere, Säge und Krampen - Trockenrasenpflege in Leobersdorf

Die bunt blühenden und insektenreichen Trockenrasen der Thermenlinie gehören zu den wertvollsten Naturflächen Österreichs! In Leobersdorf sind sie in Form eines kleinen Naturdenkmals inmitten der Weingärten erhalten geblieben.

Nur durch die Hilfe von engagierten Menschen können sie mit ihrer vielfältigen, seltenen Tier- und Pflanzenwelt auf Dauer bestehen! Mach mit!

Übersicht:

Details
Herbstaster © Alexander Mrkvicka

Naturschutz mit Schere, Säge und Krampen - Trockenrasenpflegetag in Baden

Die bunt blühenden und insektenreichen Trockenrasen der Thermenlinie gehören zu den wertvollsten Naturflächen Österreichs! In Baden gibt es einige kleinere, sehr artenreiche Flächen im Kurpark.

Nur durch die Hilfe von engagierten Menschen können sie mit ihrer vielfältigen, seltenen Tier- und Pflanzenwelt auf Dauer erhalten bleiben! Mach mit!

Übersicht:

Details
Große Kuhschelle © Alexander Mrkvicka

Naturschutz mit Schere, Rechen und Balkenmäher - Trockenrasenpflege in Enzesfeld-Lindabrunn

Die bunt blühenden und insektenreichen Trockenrasen der Thermenlinie gehören zu den wertvollsten Naturflächen Österreichs! Das Naturdenkmal Kuhschellenwiese in Enzesfeld-Lindabrunn ist eine kleine, wunderschöne Trockenrasen-Kuppe in der Ackerlandschaft.

Nur durch die Hilfe von engagierten Menschen können Trockenrasen mit ihrer vielfältigen, seltenen Tier- und Pflanzenwelt auf Dauer erhalten bleiben! Mach mit!

Übersicht:

Details
Naturdenkmal Trockenrasenklippe © Alexander Mrkvicka

Naturschutz mit Schere, Rechen und Balkenmäher - Trockenrasenpflege in Matzendorf-Hölles

Die bunt blühenden und insektenreichen Trockenrasen der Thermenlinie gehören zu den wertvollsten Naturflächen Österreichs! Das Naturdenkmal Trockenrasenklippe in Matzendorf-Hölles ist eine kleine, felsige, wunderschöne Trockenrasen-Kuppe in der Ackerlandschaft.

Nur durch die Hilfe von engagierten Menschen können Trockenrasen mit ihrer vielfältigen, seltenen Tier- und Pflanzenwelt auf Dauer erhalten bleiben! Mach mit!

Übersicht:

Details
Die Halbtrockenrasen in Oberwaltersdorf. © LPV

Naturschutz mit Schere, Rechen und Balkenmäher - Trockenrasenpflegetag in Oberwaltersdorf

In der ausgedehnten Ackerlandschaft des Wiener Beckens verstecken sich bunt blühende, insektenreiche Trockenrasenflächen. Trockenrasen gehören zu den artenreichsten und wertvollsten Naturflächen Österreichs!

Nur durch die Hilfe von engagierten Menschen können Trockenrasen mit ihrer vielfältigen, seltenen Tier- und Pflanzenwelt auf Dauer erhalten bleiben! Mach mit!

Übersicht:

Details
© LPV

Genussmeile in der Thermenregion

Im September wird der Wasserleitungsweg an der Thermenlinie wieder zur längsten Schank der Welt - und wir sind gemeinsam mit Erich und Renate Frank vom Bioschafhof Sonnleitner wieder mit nachhaltigen, regionalen Köstlichkeiten, darunter den hervorragenden BIO-Lammprodukten der Krainer Steinschafe, dabei.

Genieße bei uns und hilf so, wunderbare Naturgebiete mit vielen besonderen Tieren und Pflanzen und die schöne Landschaft zu erhalten!

Übersicht:

Details
Wir laden ein: zum Heckentag 2019 in Pfaffstätten! © Blühendes Österreich/Norbert Novak

Heckentag in Pfaffstätten

Beim Niederösterreichischen Heckentag – seit vielen Jahren mit viel Liebe und großem Engagement vom Verein der Regionalen Gehölzvermehrung (RGV) organisiert - kann jede/r regionale heimische Sträucher für die Gartenhecke sowie alte regionale Obstsorten für den Garten zu sehr günstigen Preisen und mit hoher Qualität kaufen.

Über 50 Arten an Heckensträuchern sind erhältlich. Mit dabei sind zahlreiche echte Raritäten, die nicht über den regulären Handel verfügbar sind! 2019 gibt es im Angebot ein spezielles Thermenlinien-Heckenpaket.

Der Ausgabestandort liegt heuer in Pfaffstätten. Das ist möglich durch die Kooperation von RGV, Gemeinde Pfaffstätten, Landschaftspflegeverein Thermenlinie-Wienerwald-Wiener Becken, Bioschafhof Sonnleitner und der Naturschutzstiftung Blühendes Österreich und die Finanzierung durch Blühendes Österreich.

Vor Ort erwarten Dich außerdem Beratung zu Hecken- und Obstbaum-Pflanzung, zur Anlage von Wiesen und Förderung von Insekten, BIO-Lamm-Köstlichkeiten von den Trockenrasen der Thermenlinie, Freiverkauf von regionalen Gehölzen.

Übersicht:

Details
Bunt blühende Trockenrasen in Bad Fischau-Brunn © LPV

Naturschutz mit Schere, Rechen und Balkenmäher - Trockenrasenpflegetag in Bad Fischau-Brunn

An den Abhängen der Bad Fischauer Berge liegt ein wunderschöner Trockenrasen im Mosaik mit Flaumeichen- und Schwarzföhren-Wäldern, der Naturdenkmal ist.

Trockenrasen gehören zu den artenreichsten und wertvollsten Naturflächen Österreichs! Nur durch die Hilfe von engagierten Menschen können Trockenrasen mit ihrer vielfältigen, seltenen Tier- und Pflanzenwelt auf Dauer erhalten bleiben! Hilf mit!

Übersicht:

Details
Feuchtwiesen-Prachtnelke © A.Mrkvicka

Naturschutz mit Rechen, Heugabel und Balkenmäher - Feuchtwiesenpflegetermin in der Brunnlust in Moosbrunn

Das Naturdenkmal Brunnlust in Moosbrunn gehört zu den letzten und ganz besonders wertvollen Feuchtwiesengebieten im Wiener Becken. Seit 2018 haben wir eine Gebietspatenschaft für diese herausragende Fläche im Eigentum des Naturschutzbund Niederösterreich übernommen und wollen daher den alljährlichen Pflegetermin des Naturschutzbundes tatkräftig unterstützen.

Im Rahmen dieses Pflegetermins hilfst Du das Naturdenkmal zu erhalten, denn ohne jährliche Mahd verschwinden Raritäten wie Sumpf-Knabenkraut, Feuchtwiesen-Prachtnelke, Lungenenzian und Sumpf-Gladiole!

Übersicht:

Details

Naturschutz mit Schere, Säge und Krampen - Trockenrasenpflegetermin in Tattendorf

Direkt an der Piesting in Tattendorf liegt das bunt blühende Naturdenkmal Trockenrasen. 1.316 Tier- und Pflanzen-Arten, darunter 162 Rote Liste-Arten wurden hier in den letzten Jahren nachgewiesen! Eine unglaubliche Vielfalt für diesen kleinen Rest einer ehemals riesigen Hutweide.

Im Rahmen dieses Pflegetermins hilfst Du das Naturdenkmal zu erhalten, denn ohne Pflegemaßnahmen verbrachen die wertvollen Flächen und wachsen schlussendlich mit Büschen und Bäumen zu.

Übersicht:

Details
Schweizerwiese © R.Stingl

Abgesagt: Naturschutz mit Schere und Säge - Feuchtwiesenpflege in Bad Vöslau

Die Schweizerwiese ist eine der letzten Feuchtwiesen der Region mit herausragenden Raritäten wie der Feuchtwiesen-Prachtnelke und der Breitstirnigen Plumpschrecke. Sie wurde seit 20 Jahren nicht mehr bewirtschaftet und ist leider stark verbuscht. Die Stadtgemeinde Bad Vöslau hat sie angekauft, um sie zu retten. Im Rahmen des Pflegetermins schneiden wir zahlreiche Gehölze bzw. transportieren jene ab, die von Profis mit der Motorsäge geschnitten werden.

Übersicht:

Details
© A.Mrkvicka

Blütenreiche Steppe - Naturführung zu den bunten Trockenrasen am Sonnenweg (Bad Vöslau)

Die bunt blühenden Trockenrasen entlang des Sonnenwegs sind außerordentlich wertvolle, EU-weit geschützte Lebensräume mit einer Vielzahl von seltenen Tieren, Pilzen, Flechten und Pflanzen. Sie zählen zu den Hot spots der Artenvielfalt in Europa. Entdecke gemeinsam mit unseren BiologInnen zahlreiche seltene Tiere und Pflanzen und ihre faszinierenden Anpassungen zum Überleben in der Steppe an der Thermenlinie, einem der artenreichsten Gebiete Mitteleuropas.

Übersicht:

Details
© A.Mrkvicka

Nachtleben in der Steppe - Naturführung mit Schwerpunkt Fledermäuse und Nachtfalter (Bad Vöslau)

Die bunt blühenden Trockenrasen am Sonnenweg bieten einer Vielzahl faszinierender und seltener Insekten Lebensraum. Vom Insektenreichtum ernähren sich die Fledermäuse zu denen eine Fledermausexpertin Spannendes erzählt. Mit einem Fledermausdetektor können wir die Fledermäuse in der Dämmerung sogar hören!

Übersicht:

Details
Kantabrische Winde und Federgras © I.Drozdowski

Blütenreiche Steppe - Naturführung zu den bunten Trockenrasen am Fluxberg (Pfaffstätten)

Die bunt blühenden Trockenrasen in Pfaffstätten gehören zu den herausragendsten Naturgebieten in Österreich. Sie sind außerordentlich wertvolle, EU-weit geschützte Lebensräume mit einer unglaublichen Vielzahl von seltenen Tieren, Pilzen, Flechten und Pflanzen. Sie zählen zu den Hot spots der Artenvielfalt in Europa. Entdecke gemeinsam mit unseren BiologInnen zahlreiche seltene Tiere und Pflanzen und ihre faszinierenden Anpassungen zum Überleben in der Steppe an der Thermenlinie, einem der artenreichsten Gebiete Mitteleuropas.

Übersicht:

Details
Die noch verbuschte Schweizerwiese in Bad Vöslau © Rupert Stingl

Pflegetermin Schweizerwiese - Goldrutenbekämpfung

Von den ehemals großen Feuchtwiesen am Übergang der Thermenlinie zum Wiener Becken sind heute nur noch Reste erhalten. Die Schweizerwiese ist eines dieser besonders erhaltenswerten Relikte. Obwohl sie seit 20 Jahren nicht mehr bewirtschaftet wurde und stark verbuscht war, gibt es noch botanische Raritäten wie Feuchtwiesen-Prachtnelke und Kurzknollige Pannonische Platterbse. 2019 erwarb die Stadtgemeinde Bad Vöslau die Wiese, um ihre Besonderheiten zu retten. Nach umfangreichen Erstmaßnahmen ist es nun wichtig, die Kanadischen Goldruten im Umkreis zu bekämpfen, damit sie die wiederhergestellten Wiesenbereiche nicht erobern und sich die seltenen Feuchtwiesen-Arten wieder ausbreiten können.

Übersicht:

Details