Pressekonferenz und Symposium - Wir feiern die Kooperation mit 14 Gemeinden und Blühendes Österreich!

Wir feiern unsere Kooperation mit 14 Gemeinden und Blühendes Österreich © Blühendes Österreich/Christian Dusek
Pressekonferenz © Blühendes Österreich/Christian Dusek
Bürgermeister Stefan Szirucsek, Baden © Blühendes Österreich/Christian Dusek
Bürgermeister Christoph Prinz, Bad Vöslau © Blühendes Österreich/Christian Dusek
Vizebürgermeister Stefan Rabl, Enzesfeld-Lindabrunn © Blühendes Österreich/Christian Dusek
Gemeinderat Gerhard Stampf, Leobersdorf © Blühendes Österreich/Christian Dusek
Gemeinderat Günther Schätzinger, Moosbrunn © Blühendes Österreich/Christian Dusek
Bürgermeister Martin Schuster, Perchtoldsdorf © Blühendes Österreich/Christian Dusek
Bürgermeister Alfred Reinisch, Tattendorf © Blühendes Österreich/Christian Dusek
Bürgermeister Christoph Kainz, Pfaffstätten © Blühendes Österreich/Christian Dusek
Robert Nagele, Vorstandssprecher der BILLA AG für die REWE International AG © Blühendes Österreich/Christian Dusek
Irene Drozdowski, Obfrau Landschaftspflegeverein Thermenlinie-Wienerwald-Wiener Becken © Blühendes Österreich/Christian Dusek
© Blühendes Österreich/Christian Dusek
Start des Symposiums © Blühendes Österreich/Christian Dusek

In nur zwei Jahren seit unserer Gründung haben wir es durch die Unterstützung von Blühendes Österreich - REWE International gemeinnützige Privatstiftung und der bereits von unserem Engagement überzeugten Bürgermeister aus Perchtoldsdorf, Pfaffstätten, Baden, Bad Vöslau und Tattendorf geschafft, neun weitere Gemeinden für die gemeindeübergreifende Zusammenarbeit zur Erhaltung und Förderung der Biodiversität in unserer ökologisch so besonders wertvollen und vielfältigen Region zu gewinnen. Mit Freude konnten wir diese Allianz nun gemeinsam mit Robert Nagele, Vorstandssprecher der BILLA AG für die REWE International AG, Tanja Dietrich Hübner, Vorstandsvorsitzende Blühendes Österreich und Leiterin der Stabstelle Nachhaltigkeit REWE International, Ronald Würflinger Geschäftsführer von Blühendes Österreich sowie den Bürgermeistern Stefan Szirucsek (Baden), Christoph Prinz (Bad Vöslau), Martin Schuster (Perchtoldsdorf), Christoph Kainz (Pfaffstätten), Alfred Reinisch (Tattendorf), Vizebürgermeister Stefan Rabl (Enzesfeld-Lindabrunn), und den Gemeinderäten Gerhard Stampf (Leobersdorf) und Günther Schätzinger (Moosbrunn) der Presse sowie einem großen Symposiums-Publikum präsentieren.

Das Ziel des von Blühendes Österreich und dem Landschaftspflegeverein veranstalteten Symposiums war es, erfolgreiche Wege aus der Biodiversitäts- und Klimakrise aufzuzeigen. Wesentlicher Erfolgsfaktor ist die interdisziplinäre und bereichsübergreifende Zusammenarbeit von Biodiversitäts- und Klimaschutz einerseits sowie von Natur- und Umweltschutz, Wirtschaft, Land- und Forstwirtschaft, Jagd, Tourismus und - ganz besonders wichtig - den Gemeinden und der Bevölkerung vor Ort.

Dementsprechend vielfältig waren auch die eingeladenen Vortragenden mit Michaela Reitterer, Präsidentin der Österreichischen Hoteliervereinigung, Harald Miernicki, Geschäftsführer von ecoplus – Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich, Maciej Podyma, Initiator einer Biodiversitätsstiftung in Polen, Matthias Rode, Geschäftsführer des Naturpark Südsteiermark, Biologin und Landwirtin Karin Böhmer vom Rewisa-Saatgut Netzwerk und Ökologin Irene Drozdowski vom Landschaftspflegeverein Thermenlinie-Wienerwald-Wiener Becken, die in zwei von Christa Lackner, Geschäftsführerin von Natur im Garten moderierten Podiumsdiskussionen gemeinsam mit dem Publikum wichtige Ansatzpunkte für die erfolgreiche Umsetzungsarbeit im Biodiversitäts- und Klimaschutz herausarbeiteten. In anschließenden Workshops wurden Projektideen mit den Gästen des Symposiums weiter konkretisiert.