Pflegetermin Hang-Trockenrasen in Leobersdorf

Zahlreiche Gehölze wurden im Rahmen des Pflege-Einsatzes am Lindenberg in Leobersdorf zurückgeschnitten, um seltene Arten wie die Große Kuhschelle zu erhalten.. © LPV/Fischer
Das Pflanzenmaterial wurde auf Planen gesammelt und von den Freiwilligen für den Abtransport durch die Gemeinde am Flächenrand deponiert. © LPV/Girsch
Gruppenfoto der ehrenamtlichen Helfer*Innen beim Pflegetermin am Hang-Trockenrasen Leobersdorf © LPV/Drozdowski
Die engagierten Freiwilligen beim Entfernen der Gehölze am Lindenberg in Leobersdorf. © LPV/Girsch
Zahlreiche Gehölze wurden im Rahmen des Pflege-Einsatzes am Lindenberg in Leobersdorf zurückgeschnitten. © LPV/Girsch
Auch Local-Hero Helga Kral von der Gesunden Gemeinde Leobersdorf war mit dabei. Sie war eine der treibenden Kräfte der Gemeinschaftsinitiative „Wiederherstellung Hang-Trockenrasen“.
Die engagierten Freiwilligen beim Entfernen der Gehölze am Lindenberg in Leobersdorf. © LPV/Girsch
Ein Ölfkäfer-Weibchen stärkt sich mit Pollen der Großen Kuhschelle (Pulsatilla grandis). © LPV/Fischer
Auch die ersten Wiesen-Kuhschellen oder Osterglocken (Pulsatilla pratensis ssp. nigricans) zeigten sich voller Blüte. © LPV/Fischer
Zahlreiche Gehölze wurden im Rahmen des Pflege-Einsatzes am Lindenberg in Leobersdorf zurückgeschnitten. © LPV/Girsch
Behind the scenes: unsere Praktikant*innen sind begeistert von der biologischen Vielfalt des Hang-Trockenrasens in Leobersdorf. © LPV/Fischer
Durch die Wiederherstellungs-Maßnahmen am Lindenberg steht den Großen Kuhschellen (Pulsatilla grandis) nun wieder mehr Platz zur Verfügung. © LPV/Drozdowski
Voller Einsatz der engagierten Freiwilligen für die biologische Vielfalt am Lindenberg. Mit dem Krampen können Gehölze dauerhaft entfernt werden. © LPV/Girsch
Die engagierten Freiwilligen beim Entfernen der Gehölze am Lindenberg in Leobersdorf. © LPV/Girsch
Die engagierten Freiwilligen beim Entfernen der Gehölze am Lindenberg in Leobersdorf. © LPV/Girsch
Freiwillige Helfer*innen am Lindenberg in Leobersdorf. © LPV/Drozdowski
Freiwillige Helfer*innen am Lindenberg in Leobersdorf. © LPV/Drozdowski
Freiwillige Helfer*innen am Lindenberg in Leobersdorf. © LPV/Drozdowski
Freiwillige Helfer*innen am Lindenberg in Leobersdorf. © LPV/Drozdowski
Förderlogo Biosphärenpark Wienerwald Wettbewerb 15 Jahre - 15 Projekte - NÖ Landschaftsfonds

Der Hang-Trockenrasen am Lindenberg in Leobersdorf beherbergt eine herausragende biologische Vielfalt mit seltenen Arten wie Großer Kuhschelle, Federgras, Goldschopfaster und Sibirischer Glockenblume. Noch - denn dieser wertvolle Lebensraum wird mittlerweile von allen Seiten von Gebüschen bedrängt. Nach der bereits bestehenden erfolgreichen Zusammenarbeit von Marktgemeinde Leobersdorf und Landschaftspflegeverein für das Naturdenkmal Trockenrasen, beschlossen die Partner nun auch die Rettung des Hang-Trockenrasens zu starten. Die Gemeinschaftsinitiative wurde als eines der Gewinnerprojekte beim Biosphärenpark Wienerwald Ideen-Wettbewerb „15 Jahre – 15 Projekte“ ausgewählt und darf sich über ein Preisgeld für die Umsetzung freuen.

Der Hang-Trockenrasen wird nun in den nächsten Jahren mit Hilfe der Bevölkerung, Pfadfindergruppen und Schulklassen unter fachlicher Anleitung des Landschaftspflegevereins wiederhergestellt und gepflegt. Ausgerüstet mit Astschere, (Motor)Säge und Krampen ging es heute mit Unterstützung von 26 Freiwilligen an die erste Umsetztung des Wiederherstellungsprojekts. Vor der Arbeit gab es eine fachliche Einführung für unsere Praktikant*innen durch die LPV-Biolog*innen Irene und Alex. Dann ging es an die Arbeit: zahlreiche Gebüsche wurden geschnitten und ausgehackt. Das Pflanzenmaterial wurde auf Planen gesammelt und an den Flächenrand transportiert, wo es von der Gemeinde abgeholt wird. Dank der tollen Arbeit der freiwilligen Helfer*innen konnten größere Bereiche wieder freigeschnitten werden. Darüber freuen sich die seltenen Tiere und Pflanzen – ihnen steht nun wieder mehr Platz zur Verfügung.

Als Dankeschön übergab Weinhauer und Caterer Reinhard Dungel nach getaner Arbeit eine Corona-konform paketierte Jause an die einzelnen Teilnehmer*innen. Gemeinderat Herbert Bader schloss sich mit Getränken an.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen freiwilligen Helfer*innen, bei Umweltgemeinderat Gerhard Stampf für die große Unterstützung sowie bei Helga Kral, die als lokale Heldin für den Naturschutz in Leobersdorf engagiert. Ihr seid ein wichtiger Teil der Netzwerk Natur Region - unseres Netzwerks an Menschen für ein Netzwerk an Naturflächen - an der sich bereits 22 Gemeinden und zahlreiche Vereine, Schulen, Landwirt*innen und Unternehmen der Region Thermenlinie-Wiener Becken beteiligen.

Der Pflege-Einsatz fand in Kooperation von Marktgemeinde Leobersdorf, Landschaftspflegeverein und Gesunder Gemeinde Leobersdorf statt. Die Pflege des Hang-Trockenrasens wird als Siegerprojekt des Biosphärenpark Wienerwald Projektwettbewerbs „15 Jahre – 15 Projekte“ durch den NÖ Landschaftsfonds gefördert.

Magst auch DU helfen, die wunderbare biologische Vielfalt der Region zu erhalten: Dann mach mit bei einem unserer zahlreichen Pflegetermine. Alle Führungen und Pflegetermine findest du hier.