Pflegetermin Naturdenkmal Hochberg

Gruppenfoto 1: Erfreulicherweise unterstützten uns auch einige jungen Helfer*innen am Hochberg. © LPV/Girsch
Gruppenfoto 2: Die engagierten Freiwilligen am Hochberg - auch einige Praktikant*innen des Landschaftspflegevereins waren mit dabei. © LPV/Girsch
Gruppenfoto 3: Die engagierten Freiwilligen am Hochberg. © LPV/Girsch
Trotz kühler Temeraturen zeigten sich bereits die ersten Kuhschellen. © LPV/Girsch
Arbeit bei bester Aussicht. © LPV/Girsch
Rückschnitt einer Schlehen-Gebüschgruppe - einige Schlehen wurden für Schmetterlinge belassen. © LPV/Girsch
Das Schnittmaterial wurde von den Freiwilligen auf einer Plane gesammelt und an den Flächenrand transportiert. © LPV/Girsch
Arbeit bei bester Aussicht. © LPV/Girsch
Hier wurde der Flieder - entkommen aus den Gärten - ausgehackt und zurückgeschnitten. So steht den wertvollen Trockenrasen-Pflanzen und -Tieren wieder mehr Platz zur Verfügung. © LPV/Girsch
Foto nachher: Erfolgreiches Entfernen des Flieders. © LPV/Girsch
Sonnenuntergang am Hochberg. © HV/Girsch

Der Hochberg ist ein Naturdenkmal mit wunderbaren Trockenrasenflächen, Steinriegeln und Flaumeichengruppen im Eigentum der Gemeinde Perchtoldsdorf. 101 Wildbienen-Arten (der rund 700 in Österreich vorkommenden Wildbienen-Arten) wurden 2019 auf dieser rund ein Hektar kleinen Fläche nachgewiesen, darunter große Raritäten.

Um dieses wertvolle Naturdenkmal auch weiterhin zu erhalten, führt der Verein Freunde der Perchtoldsdorfer Heide ein Mal im Jahr einen Pflegetermin durch. Der Landschaftspflegeverein unterstützt die Erhaltung des Hochbergs durch eine Gebietspatenschaft. 14 Freiwillige waren heute mit dabei, darunter auch einige Praktikant*innen des Landschaftspflegevereins. Gemeinsam wurden zahlreiche Gehölze ausgehackt und zurückgeschnitten. So wurde eine Schlehen-Gebüschgruppe auf der Kuppe des Hochbergs ausgelichtet. Einige Schlehen wurden für Schmetterlinge wie den Segelfalter belassen. An den Rändern des Südhangs wurde der Flieder - als Zierpflanze aus den umliegenden Gärten entkommen - zurückgeschnitten und ausgehackt. So steht den wertvollen Trockenrasen-Pflanzen und -Tieren wieder mehr Platz zur Verfügung. Besonders freuten wir uns über die Unterstützung einiger junger Helfer*innen. Auch sie legten sich tatkräftig ins Zeug und halfen mit, die wertvolle biologische Vielfalt ihrer Gemeinde zu erhalten.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen freiwilligen Helfer*innen. Ihr seid ein wichtiger Teil der Netzwerk Natur Region - unseres Netzwerks an Menschen für ein Netzwerk an Naturflächen - an der sich bereits 22 Gemeinden und zahlreiche Vereine, Schulen, Landwirt*innen und Unternehmen der Region Thermenlinie-Wiener Becken beteiligen.

Der Pflegetermin fand in Kooperation von Landschaftspflegeverein, Verein Freunde der Perchtoldsdorfer Heide und Gemeinde Perchtoldsdorf statt. Die Pflege des Naturdenkmal Hochberg wird von der Naturschutzstiftung Blühendes Österreich über das FLORA-Programm finanziell unterstützt.

Magst auch DU helfen, die wunderbare biologische Vielfalt der Region zu erhalten: Dann mach mit bei einem unserer zahlreichen Pflegetermine. Alle Führungen und Pflegetermine findest du hier.