Trockenrasen-Pflege Pfaffstätten

Die Schüler*innen des BG/BRG Frauengasse, 2b © Reimoser-Berger/LPV
Die Schüler*innen des BG/BRG Frauengasse, 2a © Girsch/LPV
Die Schüler*innen des BG/BRG Frauengasse, 2c © Roth/LPV
Die Schüler*innen des BG/BRG Frauengasse, 4c © Wilde/LPV
Die Schüler*innen des BG/BRG Frauengasse, 4e © Wrbka/LPV
Der Krampen - die wichtigste Waffe gegen die Verbuschung der Trockenrasen. © Girsch/LPV
Jede Klasse hatte ihre eigene Arbeitsfläche. © Girsch/LPV
Aufbreiten der Plane für das Sammeln des Schnittguts. © Girsch/LPV
Teamarbeit war beim Schneiden der stacheligen Berberitzen gefragt. © Girsch/LPV

Den Auftakt zu unseren Schul-Pflegeterminen machte heute das BG/BRG Frauengasse aus Baden. Die Schüler*innen der Klassen 2a, 2b, 2c, 4c und 4e entbuschten bei bestem Spätsommerwetter die Trockenrasen auf dem Gasleitungshügel im Pfaffstättner Naturschutzgebiet Glaslauterriegel-Heferlberg-Fluxberg. Mit Gartenscheren, Astscheren, Sägen und Krampen wurden fleißig Eschen und Hartriegel ausgehackt, Berberitzen und Haselnusssträucher geschnitten und so Lebensraum für Smaragdeidechse, Gottesanbeterin und Co. geschaffen. Das Schnittgut wurde auf Planen gesammelt und gemeinsam in Teamarbeit an den Flächenrand transportiert. Mit ihrem Pflegeeinsatz leisteten die Schüler*innen einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung der artenreichen Trockenrasenflächen mit ihrer herausragenden Tier-und Pflanzenwelt in Pfaffstätten. Durch die Hilfe der Schüler*innen können die Flächen - im Gegensatz zu maschineller Arbeit mit Motorgeräten - sehr schonend, kleinräumig selektiv und gezielt entbuscht werden. Das Ergebnis ist ein Mosaik aus Trockenrasen mit kleinen und größeren Einzelbüschen, welches besonders für viele Insekten von großer Bedeutung ist.

Die Schüler*innen und Lehrer*innen des BG/BRG Frauengasse sind auch Teil unserer Netzwerk Natur Region Thermenlinie-Wiener Becken. Unter diesem Namen baut der Lanschaftspflegeverein seit 2017 ein Netzwerk an Menschen aus der Region auf, um gemeinsam ein Netzwerk an Naturflächen vor unserer Haustür zu erhalten.

Die Pflege der Trockenrasen in Pfaffstätten wird von der Gemeinde Pfaffstätten und der Naturschutzstiftung Blühendes Österreich über das FLORA-Programm finanziell unterstützt.