Johanna Pascher

 

Warum hast du dir den LPV fürs Praktikum ausgesucht?

Ich habe von Studienkolleg*innen nur Positives erzählt bekommen. Mein Interesse an einem Praktikum beim LPV wurde auch dadurch geweckt, dass mir berichtet wurde die Arbeit dort ist sehr abwechslungsreich und vielfältig. Zusätzlich hat mir der Aspekt gefallen, dass ich in der Region meines Heimatortes Positives zum Naturschutz beitragen kann.

Was gefällt dir am Praktikum?

Besonders gefällt mir, dass die Tätigkeiten sehr vielfältig und abwechslungsreich sind und man an den verschiedensten Aspekten, die beim Naturschutz essentiell sind, mitwirken kann. Durch die Vielzahl an unterschiedlichen Pflegeeinsätzen bekommt man nicht nur ein gutes Gespür dafür, sondern lernt auch viel über Naturschutz in verschiedensten Lebensräumen. Durch die Teilnahme an vielen verschiedenen Bereichen des Naturschutzes, wie etwa Pflegeeinsätze, Artenschutz, Öffentlichkeitsarbeit oder Verwaltung bekommt man einen guten Einblick in die Breite dieses Arbeitsfelds.

Was unterscheidet das Praktikum beim LPV von anderen Praktika?

Bei diesem Praktikum hat man die Möglichkeit einen Einblick in die verschiedensten Arbeitsbereiche des Naturschutzes zu erhalten und bekommt dadurch ein gutes Gespür dafür was man alles beachten muss, um erfolgreichen Naturschutz zu betreiben. Zusätzlich ist das Praktikum beim LPV durch die freie Zeiteinteilung hervorragend neben dem Studium zu absolvieren. Ein weiterer Pluspunkt ist auch die familiäre Atmosphäre zwischen den LPV-Mitarbeiter*innen und Praktikant*innen, wodurch die Arbeit dort gleich doppelt so viel Spaß macht.

Was nehmt Ihr als besonderes Erlebnis/besondere Erkenntnis/besondere Erfahrung mit? (eines davon)

Besonders positiv wird mir an diesem Praktikum in Erinnerung bleiben in wie viele verschiedene Tätigkeiten und Themenbereiche des Naturschutzes ich einen Einblick bekommen habe. Dadurch, dass man als Praktikant*in aktiv in viele Prozesse eingebunden wird und man die Möglichkeit hat an sehr vielen Freilandeinsätzen teilzunehmen, bekommt man nicht nur das Gefühl einen positiven Beitrag für den Naturschutz geleistet zu haben, sondern auch, dass man in der Zukunft in der Lage ist selbstständig Naturschutzprojekte zu initiieren und auszuführen.

Name/Studium/Studienzweig bzw. -schwerpunkt

Master Naturschutz und Biodiversitätsmanagement (Universität Wien), Master Ecology and Ecosystems (Universität Wien)