Simon Ludovicy

 

Warum hast du dir den LPV fürs Praktikum ausgesucht?

Beim LPV wird Restaurationsökologie gelebt. Es gibt im Wiener Raum wohl keine andere Vereinigung, die das Gebiet und die Schutzgüter so genau kennt und managen kann wie der LPV.

Was gefällt dir am Praktikum?

Durch die vielen Pflegeeinsätze ist das Praktikum mit viel körperlicher Arbeit verbunden. Auf der anderen Seite kennt das Team die naturräumliche Geschichte des Gebietes exzellent und dadurch kommt auch das theoretische Hintergrundwissen beim Praktikum nicht zu kurz.

Was unterscheidet das Praktikum beim LPV von anderen Praktika?

Die Organisation und Einbindung der Praktikant*innen ist perfekt. Zusätzlich ist die zeitliche Flexibilität ein besonderer Vorteil. Dieser ermöglicht es, neben dem Studium oder der Arbeit dieses Praktikum über einen längeren Zeitraum durchzuführen. Die Arbeitsfelder sind vielfältig und reichen von Pflegeeinsätzen über Zieselmonitoring bis hin zu Bildungsarbeit. Die im Rahmen des Praktikums angebotenen Führungen sind extrem zu empfehlen.

Was nimmst du als besonderes Erlebnis/besondere Erkenntnis/besondere Erfahrung mit?

Ich habe Fachwissen zu Restaurationsökologie aus erster Hand von Expert*innen erhalten. Dieses Wissen hilft mir, in Zukunft Naturschutz effizient und gezielt umzusetzen. Für diese Erfahrung bin ich sehr dankbar.

Studium

Naturschutz und Biodiversitätsmanagement