My Nature Floridsdorf - Pflegeeinsatz am Falkenberg

Die Gehölze am Waldrand werden zurückgeschnitten, um die Fläche der Blumenwiese zu erhalten. © LPV/Reimoser
Gebüschaustriebe auf der Fläche hackt man am besten aus, damit die Blumenwiese erhalten bleibt. So wird die Arbeit immer weniger. © LPV/Fischer
Die Gehölze am Waldrand werden zurückgeschnitten, um die Fläche der Blumenwiese zu erhalten. © LPV/Reimoser
Schnittgut wird zusammengetragen. © LPV/Reimoser
Die Gehölze am Waldrand werden zurückgeschnitten, um die Fläche der Blumenwiese zu erhalten. © LPV/Reimoser
Gebüschaustriebe am Waldrand werden zurückgeschnitten, um die Fläche der Blumenwiese zu erhalten. © LPV/Fischer
Gebüschaustriebe auf der Fläche hackt man am besten aus, damit die Blumenwiese erhalten bleibt. So wird die Arbeit immer weniger. © LPV/Fischer
Gebüschaustriebe auf der Fläche hackt man am besten aus, damit die Blumenwiese erhalten bleibt. So wird die Arbeit immer weniger. © LPV/Fischer
Die engagierten Schüler*innen der VS Jochbergengasse 3b © LPV/Reimoser
Die engagierten Schüler*innen der VS Mengergasse 4a © LPV/Fischer
Die engagierten Schüler*innen der VS Mengergasse 4d © LPV/Fischer
Finanziert wird das Projekt mit Unterstützung von Land Wien (Umweltschutzabteilung der Stadt Wien) und Europäischer Union über das Österreichische Programm für Ländliche Entwicklung 2014 bis 2020.

Heute engagierten sich 57 Schüler*innen der Klassen 4a und 4d der VS Mengergasse 33 sowie der 3. Klasse (Int.) der VS Jochbergengasse mit ihren Lehrer*innen für die Natur in ihrem Bezirk. Im Rahmen des Projekts „My Nature Floridsdorf“ griffen die Schüler*innen zu Astschere und Säge. Fachlich begleitet von unseren Naturpädagog*innen entbuschten die Klassen Waldränder entlang der bunten Blumenwiesen am Bisamberg. Der Einsatz machte den Schüler*innen großen Spaß. Während der Arbeit konnte die ein oder andere Naturbesonderheit entdeckt werden.

Vielen Dank für Euren tollen Einsatz!

Bisamberg, Falkenberg und die Alten Schanzen am nördlichen Rand von Wien sind wahre Naturjuwele. Sie beherbergen nicht nur eine große Vielfalt an Insektenarten, sie zählen sogar zu den tagfalterreichsten Gebieten in Wien. Auch seltene Pflanzenarten wie der Schwärzende Geißklee oder das Steppen-Windröschen kommen hier noch vor. Damit das so bleibt, brauchen die besonderen Wiesen und Trockenrasen allerdings Pflege. Ansonsten wachsen sie mit Büschen und Bäumen zu und die seltenen Tiere und Pflanzen verschwinden. Mit dem Projekt "My Nature Floridsdorf" sollen einige dieser wertvollen Flächen durch Entbuschungsmaßnahmen wieder ökologisch verbessert werden. Neben Begeisterung und Verständnis für die heimische Natur lernen die Schüler*innen im Rahmen der gemeinsamen Landschaftspflege Teamarbeit und festigen das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Das stärkt die Klassengemeinschaft und die einzelnen Kinder in ihrer persönlichen Entwicklung.

Gestartet wurde das Projekt „My Nature Floridsdorf“ vom Landschaftspflegeverein in Kooperation mit dem Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien, der das Gebiet betreut und der Umweltschutzabteilung der Stadt Wien.

Finanziert wird das Projekt mit Unterstützung von Land Wien (Umweltschutzabteilung der Stadt Wien) und Europäischer Union über das Österreichische Programm für Ländliche Entwicklung 2014 bis 2020.

Wichtiger Projektpartner ist außerdem das Busunternehmen Dr. Richard, das die Schüler*innen mit zusätzlichen Busverbindungen zu ihrem Einsatzort bringt.