Ökologisierung Schotterfläche BILLA Vösendorf

Vizebürgermeisterin Alexandra Wolfschütz (2.v.l), LPV-Obfrau Irene Drozdowski (3.v.l) und BILLA Senior Projektmanager Nachhaltigkeit Peter Merhar (4.v.l) überzeugten sich persönlich vom Erfolg der Ökologisierungs-Maßnahmen. © LPV
Bei der BILLA-Filiale in Vösendorf wurde eine unversiegelten Schotterfläche in eine Blüh- und Klimafläche umgewandelt. © LPV/Drozdowski
Mitarbeiter der Gärtnerei Nentwich schlämmten zunächst Sand ein. Danach wurde REWISA-zertifiziertes Wildblumensaatgut (Voitsauer Wildblumensamen) sowie Sukkulenten heimischer Sedum-Arten eingebracht und eingegossen. © LPV/Drozdowski

Im Rahmen der Ökologisierung zahlreicher BILLA-Grünflächen der Region wurde heute bei der BILLA-Filiale Vösendorf Ortsstraße der Grundstein für die Umwandlung einer unversiegelten Schotterfläche in eine Blüh- und Klimafläche gelegt. Mitarbeiter der Gärtnerei Nentwich schlämmten zunächst Sand ein. Danach wurde REWISA-zertifiziertes Wildblumensaatgut (Voitsauer Wildblumensamen) sowie Sukkulenten heimischer Sedum-Arten eingebracht und eingegossen. Die Umsetzungen wurden von uns fachlich betreut.

Blühflächen im Siedlungsgebiet bieten Wildbienen, Schmetterlingen, Käfern und anderen Insekten Lebensraum und Nahrung. Gleichzeitig fungieren sie als wichtige Trittsteine für den genetischen Ausstausch vieler Arten und tragen so zum Erhalt der biologischen Vielfalt bei. Durch den Kühleffekt tragen ökologisierte Flächen außerdem zur Klimawandelanpassung bei.

Vizebürgermeisterin Alexandra Wolfschütz, BILLA Senior Projektmanager Nachhaltigkeit Peter Merhar und LPV-Obfrau Irene Drozdowski überzeugten sich persönlich vom Erfolg der Maßnahmen.