01Jul
Unter den zahlreichen Naturinteressierten war auch GR Elisabeth Zottl-Paulischin. © Manfred Digruber
Raupe des Wiener Nachtpfauenauges bei der Naturführung in Lindabrunn. © Manfred Digruber
Die Biolog*innen des Landschaftspflegevereins erklärten die faszinierenden Anpassungen der Lebewesen zum Überleben in der Steppe. © Manfred Digruber
Trockenrasen gehören zu den arten- und insektenreichsten Offenland-Lebensräumen in Mitteleuropa. © Manfred Digruber
Der Feld-Mannstreu ist durch seine dornigen Blätter bestens an Beweidung angepasst. © Manfred Digruber
Präparat des Wiener Nachtpfauenauges - Österreichs größter Schmetterling. © Manfred Digruber
Zahlreiche Naturinteressierte entdeckten die artenreichen Trockenrasen in Lindabrunn. © Manfred Digruber
Zahlreiche Naturinteressierte entdeckten die artenreichen Trockenrasen in Lindabrunn. © Manfred Digruber

Führung - Bunte Steppe und Skulpturen in Lindabrunn

Das Symposion in Lindabrunn ist an der Thermenlinie nach der Perchtoldsdorfer Heide das zweitgrößte großflächig zusammenhängende Trockenrasengebiet mit zahlreichen seltenen Tier- und Pflanzenarten wie Große Kuhschelle, Frühlings-Adonis, Österreich-Kranzenzian, Gelb-Lein, der seltenen Quendel-Schnecke. Erst 2020 wurde die Gelb-Leinbiene dort entdeckt. Landschaftlich beeindruckend ist die Mischung aus wertvoller Natur und den zahlreichen Skulpturen aus Lindabrunner Konglomerat. 42 Naturinteress...
Weiterlesen
29Jun
Gemeinsam mit unseren Biolog*innen entdeckten die 12 Teilnehmer*innen im Rahmen der zweistündigen Führung zahlreiche seltene Tiere und Pflanzen am Blosenberg in Winzendorf. © LPV/Girsch
Aufgehängtes Schneckenhaus der Springspinne Pellenes nigrociliatus - das Weibchen legt seine Eier in den leeren Schneckenhäusern ab. © LPV/Girsch
Das Weißfleck-Widderchen ist ein Nachtfalter aus der Unterfamilie der Bärenspinner. © LPV/Girsch
Gemeinsam mit unseren Biolog*innen entdeckten die 12 Teilnehmer*innen im Rahmen der zweistündigen Führung zahlreiche seltene Tiere und Pflanzen am Blosenberg in Winzendorf. © LPV/Girsch
Schmetterlingseier sind wahre Wunder der Natur. © LPV/Girsch
Steppen-Sattelschrecke. © LPV/Girsch
Früchte der Steinweichsel. © LPV/Girsch
Gemeinsam mit unseren Biolog*innen entdeckten die 12 Teilnehmer*innen im Rahmen der zweistündigen Führung zahlreiche seltene Tiere und Pflanzen am Blosenberg in Winzendorf. Hier ein Exemplar des Große Rosenkäfers. © LPV/Girsch

Führung - Blühende Trockenrasen am Blosenberg

Nach dem tollen Pflege-Einsatz im Februar, begaben wir uns heute auf eine spannende Entdeckungsreise zu den steilen Trockenrasen am Blosenberg in Winzendorf. Diese beherbergen nicht nur eine herausragenden biologische Vielfalt, sondern auch EU-weit geschützte Arten wie z.B. die Große Kuhschelle. Eine große Besonderheit sind außerdem die vielen Felsbereiche mit zahlreichen Bodenflechten und M...
Weiterlesen
28Jun
Die Schüler*innen der 4. Klasse der VS Reisenberg bei der Trockenrasenführung. © LPV/Weisz-Emesz
Die Schüler*innen der 2. Klasse der VS Reisenberg bei der Trockenrasenführung. © LPV/Lambropoulos
Was hat ein Hai mit Trockenrasen zu tun? Spannende Erkenntnisse beim KIM-Spiel. © LPV/Weisz-Emesz

My Nature - Trockenrasenführung VS Reisenberg

Die Schüler*innen der 2. und 4. Klasse der VS Reisenberg durften heute im Rahmen einer Natur-Exkursion die wertvollen Trockenrasen im Naturschutzgebiet Goldberg in ihrer Gemeinde entdecken.
Weiterlesen

28Jun
Die Schüler*innen der 2b der VS Tomaschekstraße bei der Wiesenführung am Bisamberg. © LPV/Reimoser-Berger
Die Schüler*innen der 1b der GTVS Adolf-Loos-Gasse bei der Wiesenführung am Bisamberg. © LPV/Wrbka-Fuchsig
Die Schüler*innen der 4b der GTVS Adolf-Loos-Gasse bei der Wiesenführung am Bisamberg. © LPV/Haselmair
Die Schüler*innen der 2a der VS Tomaschekstraße bei der Wiesenführung am Bisamberg. © LPV/Wrbka

My Nature Floridsdorf - Wiesen erleben am Bisamberg

Im Rahmen des Projekts „My Nature Floridsdorf“ erforschten heute die 2a und 2b der VS Tomaschekstraße, sowie die 1b und 4b der GTVS Adolf-Loos-Gasse die artenreichen Wiesen am Bisamberg. Der erlebnisreiche Vormittag war in verschiedene Stationen gegliedert, welche die Klassen abwechselnd besuchten.
Weiterlesen

28Jun
Voller Einsatz für die biologische Vielfalt der 2e des BG/BRG Frauengasse bei den Projekttagen in Pfaffstätten. © LPV/Roth
Voller Einsatz für die biologische Vielfalt der 4b des BG/BRG Frauengasse bei den Projekttagen in Pfaffstätten © LPV/Girsch
Alle packten mit an, um die wertvollen Trockenrasen im Naturschutzgebiet Glaslauterriegel-Heferlberg-Fluxberg von Gehölzen zu befreien. © LPV/Girsch
Trotz der Hitze ging die Arbeit gut voran. © LPV/Girsch
Immer wieder ließen sich auch die Trockenrasen-Bewohner bewundern. © LPV/Girsch
Hier wurden Hartriegel und Liguster mit vollem Körpereinsatz ausgehackt. © LPV/Girsch
Entbuschte Fläche nach dem erfolgreichen Einsatz der 4b. Nun steht den wertvollen und seltenen Trockenrasen-Pflanzen und -Tieren wieder mehr Platz zur Verfügung. © LPV/Girsch

Trockenrasenpflege Projekttage - Pfaffstätten

Zum Abschluss des Schuljahres noch ein gutes Werk vollbringen und sich für die biologische Vielfalt der Region engagieren - genau das setzten zwei Klassen des BG/BRG Frauengasse aus Baden in die Tat um. Die 2e und 4b legten sich trotz der Hitze kräftig ins Zeug und entbuschten die wertvollen Trockenrasen auf dem Gasleitungshügel im Pfaffstättner Naturschutzgebiet Glaslauterriegel-Heferlberg-Fluxberg. Mit Gartenscheren, Astscheren und Kram...
Weiterlesen