Pflege Naturdenkmal Johannesberg in Wien

Die 12 Freiwilligen bei der Pflege des Naturdenkmal Johannesberg. © LPV/Girsch
Gemeinsam wurde das Mähgut zusammengerecht und mittels Planen auf einen Pritschenwagen des Forst- und Landwirtschaftsbetriebs der Stadt Wien geladen. © LPV/Pascher
Beim Aufladen des Schnittguts. © LPV/Pascher
Mit dem Rechen für die Erhaltung der biologischen Vielfalt. © LPV/Pascher
Neben der Naturschutz-Arbeit kamen auch Freude und Spaß nicht zu kurz. © LPV/Pascher
Kurze Verschnaufpause. © LPV/Pascher
Geinsam wurde das Mähgut zusammengerecht und mittels Planen auf einen  Pritschenwagen des Forst- und Landwirtschaftsbetriebs der Stadt Wien geladen. © LPV/Pascher
Der Lebensraum Lösshohlweg bietet ganz spezielle Bedingungen, weshalb man hier zahlreiche pflanzliche und tierische Besonderheiten antrifft. © LPV/Pascher
Großartiger Einsatz für das Naturdenkmal Johannesberg. © LPV/Pascher
Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Freiwilligen sowie bei der netten Anrainerin, die uns als Dank für unseren Einsatz zwei Flaschen Sekt spendierte. © LPV/Pascher

Auch diesen Herbst führten wir wieder einen Pflegeeinsatz beim Naturdenkmal Johannesberg durch. Dabei handelt es sich um einen alten Lösshohlweg. Im Süden Wiens ist er der Letzte seiner Art und somit äußerst schützenswert. Der Lebensraum Lösshohlweg bietet ganz spezielle Bedingungen, weshalb man hier zahlreiche pflanzliche und tierische Besonderheiten antrifft. Beispiele für Arten, die auf Bedingungen des Lösshohlwegs spezialisiert sind, sind Löss-Löwenzahn, Siebenbürger-Schuppenkopf und diverse Wildbienen. Letztere graben gerne in den offenen Lösswänden ihre Nistplätze.

Um diesen besonderen Standort zu erhalten, ist es notwendig ihn regelmäßig zu Mähen, um Verfilzung und Verbuschung zu verhindern. Im Vorfeld wurden Sohle und Begleitfläche des Hohlwegs von einem Helfer des LPV mit dem Balkenmäher und die Böschungen von zwei Mitarbeitern der Wiener Umweltschutzabteilung (MA22) mit der Motorsense gemäht. Im Rahmen des heutigen Pflegetermins wurde das Schnittgut von 12 Freiwilligen zusammengerecht und entfernt. Gemeinsam wurde das Mähgut zusammengerecht und mittels Planen auf einen Pritschenwagen des Forst- und Landwirtschaftsbetriebs der Stadt Wien geladen. Unter den engagierten Helfer*innen war auch Marlis Schnetz von der Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22).

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Freiwilligen sowie bei der netten Anrainerin, die uns als Dank für unseren Einsatz zwei Flaschen Sekt spendierte :)

Die Pflegeeinsätze beim Lösshohlweg Johannesberg finden als Zusammenarbeit von Landschaftspflegeverein, Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22) und Forst- und Landwirtschafts-Betrieb der Stadt Wien (MA 49) statt. Die Pflege des Naturdenkmal Johannesberg wird von der Naturschutzstiftung Blühendes Österreich über das FLORA-Programm finanziell unterstützt.

Mach auch DU mit dieses und andere wertvolle Gebiete zu erhalten! Nähere Infos unter Termine.