Trockenrasenpflege-Tage Pfaffstätten

Die Schüler*innen der VS Pfaffstätten zeigen vollen Einsatz für die Erhaltung der biologischen Vielfalt in ihrer Gemeinde. © LPV/Fischer
Die Schüler*innen der 1a der VS Pfaffstätten. © LPV/Fischer
Die Schüler*innen der 1b der VS Pfaffstätten. © LPV/Hohn
Die Schüler*innen der MSK der VS Pfaffstätten. © LPV/Reimoser-Berger
Die Schüler*innen der 3a der VS Pfaffstätten. © LPV/Frauendienst
Die Schüler*innen der 3b der VS Pfaffstätten. © LPV/Roth
Freiwillige Helfer*innen am Vormittag.  © LPV/Steiner
Freiwillige Helfer*innen am Nachmittag.  © LPV/Steiner
Nach einer kurzen fachlichen Einführung durch unsere Naturpädagog*innen schnitten die Kinder Gehölze wie Liguster, Berberitzen, Eschen und Hartriegel. © LPV/Fischer
Die Schüler*innen waren stolz auf ihren Beitrag zur Erhaltung der wertvollen Trockenrasen. © LPV/Hohn
Ausgerüstet mit Astscheren und Sägen unterstützen uns heute 90 Schüler*innen der VS Pfaffstätten. © LPV/Hohn
Die Arbeit war nicht nur wertvoll für die Tiere und Pflanzen, sondern machte den Kindern auch sehr viel Spaß. © LPV/Hohn
Bei der Naturschutz-Arbeit. © LPV/Hohn
Das Entfernen der stacheligen Berberitze braucht einiges an Mut. © LPV/HFrauendienst
Die Schüler*innen waren stolz auf ihren Beitrag zur Erhaltung der wertvollen Trockenrasen. © LPV/Frauendienst
Diptam. © LPV/Steiner

Ausgerüstet mit Astscheren und Sägen unterstützen uns heute 90 Schüler*innen der VS Pfaffstätten. Mit dabei waren die Klassen 1a, 1b, 3a, 3b und MSK. 3a und 3b entbuschten die Trockenrasen auf dem Gasleitungshügel, 1a, 1b und MSK arbeiteten in der Einöde. Nach einer kurzen fachlichen Einführung durch unsere Naturpädagog*innen schnitten die Kinder Gehölze wie Liguster, Berberitzen, Eschen und Hartriegel. Das Schnittgut wurde auf Planen gesammelt und in Teamarbeit an den Flächenrand transportiert. Während der Arbeit entdeckten die Schüler*innen zahlreiche Trockenrasen-Bewohner und nahmen diese genauer unter die Lupe.

Mit ihrem Pflegeeinsatz leisteten die Schüler*innen der VS Pfaffstätten einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung der artenreichen Trockenrasenflächen in ihrer Gemeinde. Durch ihre Hilfe können die Flächen - im Gegensatz zu maschineller Arbeit mit Motorgeräten - sehr schonend, kleinräumig selektiv und gezielt entbuscht werden. Das Ergebnis ist ein Mosaik aus Trockenrasen mit kleinen und größeren Einzelbüschen, welches besonders für viele Insekten von großer Bedeutung ist.

Am Glaslauterriegel mähten die Bundesforste im Auftrag des Biosphärenpark-Wienerwald-Managments größere Bereiche mit dem Freischneider. 8 freiwillige Helfer*innen am Vormittag und 9 freiwillige Helfer*innen am Nachmittag unterstützen uns beim Zusammenrechen des Schnittguts. Die Arbeiten gingen gut voran. Nach der Mahd der bereits sehr stark verbuschten Bereiche steht den Trockenrasen-Pflanzen und -Tieren nun wieder mehr Platz zur Verfügung.

Die Gemeinde Pfaffstätten, die Schüler*innen und Lehrer*innen der VS Pfaffstätten, sowie die Freiwilligen sind Teil unserer Netzwerk Natur Region Thermenlinie-Wiener Becken. Unter diesem Namen baut der Lanschaftspflegeverein seit 2017 ein Netzwerk an Menschen aus der Region auf, um gemeinsam ein Netzwerk an Naturflächen vor unserer Haustür zu erhalten.

Die Pflege der Trockenrasen in Pfaffstätten wird von der Gemeinde Pfaffstätten und der Naturschutzstiftung Blühendes Österreich über das FLORA-Programm finanziell unterstützt.

Unterstütze uns auch Du! Alle Mitmach-Termine findest du hier.