Pflege Hangtrockenrasen in Leobersdorf

Bei der Trockenrasenpflege in Leobersdorf war Teamarbeit gefragt. © LPV/Steiner
Die Schüler*innen der 3b der Mittelschule Leobersdorf. © LPV/Steiner
Voller Einsatz für die wertvollen Trockenrasen in Leobersdorf. © LPV/Steiner
Zahlreiche Gebüsche wie Liguster und Hartriegel wurden geschnitten. Die Schüler*innen waren mit Begeisterung und Engagement bei der Sache. © LPV/Steiner
Mit Astschere und Säge für die wertvollen Trockenrasen in Leobersdorf. © LPV/Steiner
Die Eichengalle Andricus caputmedusae - hier entwickeln sich die Larven der seltenen Gallwespen. © LPV/Steiner
Zahlreiche Gehölze wurden geschnitten. So steht den wertvollen Trockenrasen-Arten in Zukunft wieder mehr Platz zur Verfügung. © LPV/Steiner
Das Schnittgut wurde auf Planen gesammelt. © LPV/Steiner
Die Schüler*innen der Mittelschule Leobersdorf tauschten Klassenzimmer gegen Naturschutz-Arbeit. © LPV/Steiner
Die Schüler*innen waren mit Tatkraft und Engagement bei der Sache. © LPV/Steiner
Entbuschte Fläche nach dem Einsatz der 3b. © LPV/Steiner
Entbuschte Fläche nach dem Einsatz der 3b. © LPV/Steiner
Logos 15 Jahre - 15 Projekte

Nach der engagierten Arbeit der 3a gestern, durfte heute die 3b der Mittelschule Leobersdorf das Klassenzimmer gegen Naturschutz-Arbeit tauschen. Die 15 Schüler*innen unterstützten uns tatkräftig bei der Pflege des wertvollen Hang-Trockenrasens in ihrer Gemeinde. Zahlreiche Gebüsche wie Liguster und Hartriegel wurden geschnitten. Die Schüler*innen waren mit Begeisterung und Engagement bei der Sache. Das Pflanzenmaterial wurde auf Planen gesammelt und in Teamarbeit an den unteren Flächenrand transportiert. Während der Arbeit wurden zahlreiche Eichengallen - "Kinderstuben" von Gallwespen - entdeckt und bewundert. Dank der tollen Arbeit der 3b steht den seltenen Tieren und Pflanzen in Zukunft wieder mehr Platz zur Verfügung.

Das Projekt "Wiederherstellung Hang-Trockenrasen am Lindenberg" wurde beim Biosphärenpark Wienerwald Ideen-Wettbewerb „15 Jahre – 15 Projekte“ als eines der Gewinnerprojekte ausgewählt. Mit dem Preisgeld wird die wertvolle Fläche - die bereits von allen Seiten von Gebüschen bedrängt wird -  in den nächsten Jahren mit Hilfe der Bevölkerung, Pfadfindergruppen und Schulklassen unter fachlicher Anleitung des Landschaftspflegevereins entbuscht und gepflegt. Seltene Arten wie Große Kuhschelle, Federgras, Goldschopf-Aster und Sibirische Glockenblume können durch diese Maßnahmen erhalten werden.

Die Marktgemeinde Leobersdorf, die Schüler*innen und Lehrer*innen der IMS sowie Pfadfinder*innen Leobersdorf sind ein wichtiger Teil der Netzwerk Natur Region - unseres Netzwerks an Menschen für ein Netzwerk an Naturflächen - an der sich bereits 22 Gemeinden und zahlreiche Vereine, Schulen, Landwirt*innen und Unternehmen der Region Thermenlinie-Wiener Becken beteiligen.

Der Pflege-Einsatz fand in Kooperation von Marktgemeinde Leobersdorf und Landschaftspflegeverein statt. Die Pflege des Hang-Trockenrasens wird als Siegerprojekt des Biosphärenpark Wienerwald Projektwettbewerbs „15 Jahre – 15 Projekte“ durch den NÖ Landschaftsfonds gefördert.

Magst auch DU helfen, die wunderbare biologische Vielfalt der Region zu erhalten: Dann mach mit bei einem unserer zahlreichen Pflegetermine. Alle Führungen und Pflegetermine findest du hier.