Pflege Blosenberg in Winzendorf - Schuleinsatz VS und MS Winzendorf

Die engagierten Schüler*innen der 1a der MS Winzendorf im Einsatz für biologische Vielfalt und Klimaschutz. Bürgermeisterin Ernestine Kostak und Amtsleiter Hans-Peter Sammer überzeugten sich vom Erfolg des Projekts. © LPV/Fischer
Die engagierten Schüler*innen der 4a der MS Winzendorf im Einsatz für biologische Vielfalt und Klimaschutz. © LPV/Steiner
Die engagierten Schüler*innen der 1b der MS Winzendorf im Einsatz für biologische Vielfalt und Klimaschutz. © LPV/Frauendienst
Die engagierten Schüler*innen der 4b der MS Winzendorf im Einsatz für biologische Vielfalt und Klimaschutz. © LPV/Temel
Die engagierten Schüler*innen der 3. Klasse der VS Winzendorf im Einsatz für biologische Vielfalt und Klimaschutz. © LPV/Sabek
Der Naturschutz-Einsatz machte den Schüler*innen der 4b sichtlich Spaß! © LPV/Fischer
Naturpädagogin Bianca erklärte den Volksschüler*innen was sie beim Schneiden der Gehölze beachten müssen. © LPV/Fischer
Das Schnittgut wurde auf Planen gesammelt und in Teamarbeit an den Flächenrand transportiert. © LPV/Fischer
Während des Pflege-Einsatzes entdeckten die Schüler*innen auch zahlreiche Naturbesonderheiten. Hier: Eichengallen. © LPV/Steiner
Voller Einsatz für den Blosenberg mit Astschere, Säge und Krampen. © LPV/Fischer
Hier werden zahlreiche Gehölze wie Liguster, Berberitzen, Eschen und Hartriegel geschnitten. © LPV/Fischer
Beim Pflege-Einsatz auf dem Blosenberg war Teamarbeit der Klassen gefragt! © LPV/Fischer
Mit ihrem Pflegeeinsatz leisteten die Schüler*innen der VS Winzendorf und MS Winzendorf einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung der artenreichen Trockenrasenflächen und zum Klimaschutz in Winzendorf. © LPV/Fischer
Wertvolle Gehölze (wie Schlehen, die wertvolle Futterpflanzen für Schmetterlinge sind oder ausgewählte Eichen mit Eichengallen) wurden mit Absperrbändern markiert und erhalten. © LPV/Fischer
Großartiger Einsatz für den Blosenberg! © LPV/Fischer
Nun steht den seltenen Trockenrasenpflanzen wie Große Kuhschelle und Goldschopf-Aster wieder mehr Platz zur Verfügung. © LPV/Fischer
Das Schnittgut wurde auf Planen gesammelt und in Teamarbeit an den Flächenrand transportiert. © LPV/Fischer
Teamwork für die biologische Vielfalt und den Klimaschutz. © LPV/Fischer
Naturpädagogin Melanie vermittelt den Schüler*innen den herausragenden Wert der Trockenrasen in ihrer Gemeinde. © LPV/Fischer
Der Naturschutz-Einsatz machte den Schüler*innen sichtlich Spaß! © LPV/Fischer
Großartiger Einsatz für den Blosenberg in Winzendorf. © LPV/Fischer

Heute engagierten sich 86 Schüler*innen der VS und MS Winzendorf für die Erhaltung der biologischen Vielfalt am Blosenberg. Mit dabei waren die 3. Klasse der VS und die 1a, 1b, 4a und 4b der MS. Ausgerüstet mit Astscheren, Sägen und Krampen wurden, nach einer kurzen fachlichen Einführung durch unsere Naturpädagog*innen, zahlreiche Gehölze geschnitten bzw. ausgehackt, um für die wertvollen Trockenrasen-Pflanzen und -Tiere wieder mehr Platz zu schaffen. Die engagierten Schüler*innen sammelten das Schnittgut auf Planen und transportierten es in Teamarbeit an den Flächenrand. Wertvolle Gehölze (wie Schlehen, die wertvolle Futterpflanzen für Schmetterlinge sind oder ausgewählte Eichen mit Eichengallen) wurden mit Absperrbändern markiert und erhalten.

Mit ihrem Pflegeeinsatz leisteten die Schüler*innen der VS Winzendorf und MS Winzendorf einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung der artenreichen Trockenrasenflächen und zum Klimaschutz in Winzendorf. Durch ihre Hilfe können die Flächen - im Gegensatz zu maschineller Arbeit mit Motorgeräten - sehr schonend, kleinräumig selektiv und gezielt entbuscht werden. Das Ergebnis ist ein Mosaik aus Trockenrasen mit kleinen und größeren Einzelbüschen, die besonders für viele Insekten von großer Bedeutung ist. Ökologisch intakte Grasländer speichern außerdem große Mengen CO2 und sind widerstandsfähiger gegenüber dem Klimawandel (Klimawandelanpassung).

In den letzten Jahren hatten sich die Gehölze am Blosenberg bereits stark ausgebreitet und bedrohten die empfindlichen Trockenrasen-Arten. Daher haben wir 2021 Jahr ein erfolgreiches Pilotprojekt zur Erhaltung des Blosenbergs gestartet. Neben der - von uns fachlich betreuten - Beweidung mit Kamerunschafen durch den 7Zwetschkenhof ist eine regelmäßige Entbuschung für die Erhaltung des Gebiets von großer Bedeutung. Kurzerhand reichten wir das Projekt "Wiederherstellung Blosenberg" beim Grand Prix der Biodiversität von Bundesministerium für Klimaschutz und Umwelt und Naturschutzbund Österreich ein, um auch die Schulen einbeziehen zu können. Mit dem Preisgeld können sich heuer 10 Klassen aktiv beim Pflege-Einsatz beteiligen und erhalten im Mai eine Naturführung, um den Erfolg ihrer Arbeit zu sehen. Das Projekt wird durch den Biodiversitätsfonds des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie gefördert. Der Grand Prix der Biodiversität wird vom Naturschutzbund Österreich im Auftrag des Ministeriums organisiert. (Logos siehe Fotogalerie)

Die Gemeinde Winzendorf-Muthmannsdorf sowie die Schüler*innen und Lehrer*innen der VS und MS Winzendorf sind Teil unserer Netzwerk Natur Region Thermenlinie-Wiener Becken. Unter diesem Namen bauen wir als Landschaftspflegeverein seit 2017 ein Netzwerk an Menschen aus der Region auf, um gemeinsam ein Netzwerk an Naturflächen vor unserer Haustür zu erhalten.

Unterstütze uns auch Du! Alle Mitmach-Termine findest du hier.