Changemaker #Nature: Wald-Klima-Tag in Baden

Gruppenfoto
LPV im Schnee
Fachliche Einführung
Fachliche Einführung
Kind tragt Ast
Pfadfinder:innen mit Astschere
Pfaffenkapperl
Aussicht vom Badener Kurpark
Pfadfinder:innen bei Wurzelstock
Pfadfinderinnen hebeln wurzelstock aus
Pfadfinderinnen hebeln wurzelstock aus
Jausenpause im Badener Kurpark
Jausenpause im Badener Kurpark
Jausenpause im Badener Kurpark
Kind mit Schnittgut.
Bei der Arbeit.
Pfadfinder:innen mit Werkzeug
Pfadfinderin bei Plane
Pfadfinderin mit Schnittgut
Pfadfinder:innen tragen Schnittgut
Pfadfinder:innen tragen Schnittgut
Pfadfinder:innen tragen Schnittgut
Pfadfinder:innen tragen Schnittgut
Pfadfinder:innen tragen Schnittgut
Abschlusskreis

Youth Lead the Change: Heute starteten die Pfadfiner:innen Baden mit ihrem ersten Wald-Klima-Tag. Über die nächsten drei Jahre werden sich die Kinder und Jugendlichen intensiv mit dem Thema Wald beschäftigen und selbst mit anpacken: 1,5 Hektar Schwarzföhrenwald werden gepflegt, um die Umwandlung in einen artenreichen und klimafitten Laubmischwald zu unterstützen.

Trotz Schneeregen und kalter Temperaturen eröffneten heute 43 gut gelaunte Pfadfinder:innen die Projekttage bei der Ferdinand Raimund Aussicht. Bürgermeister DI Stefan Szirucsek und Stadtgartendirektor DI Andreas Kastinger bedankten sich bei den Kindern und Jugendlichen und überzeugten sich selbst vom Erfolg der Aktion.  

Unter fachlicher Anleitung unserer Naturpädagog:innen Andreas und Bianca machten sich vormittags und nachmittags jeweils die Hälfte der motivierten Pfadfiner:innen ans Ausreißen und Aushacken nicht heimischer Pflanzen wie Flieder und Pfeifenstrauch. Mit Säge und Astschere wurden Eichen, Linden, Mehlbeeren und Elsbeeren gezielt freigeschnitten, um ihre Entwicklung zu fördern. Dank der Tatkraft und des Know-Hows der Pfadfinder:innen gingen die Arbeiten gut voran. Mithilfe raffinierter Seilzügen konnten sogar sehr große Wurzelstöcke ausgegraben werden!

Eingebettet wurde der Pflegetermin in ein naturpädagogisches Programm, das von uns Pfadfinder:innen geplant und umgesetzt wurde. Spannende Infostationen vermittelten wichtiges Hintergrundwissen zum Lebensraum Wald, und bei einer Bastelstation wurde sogar ein Wald-Klima-Tag Abzeichen gebastelt, das von den fleißigen Helfer:innen stolz mit nachhause genommen wurde.

Der Wald-Klima-Tag fand in Kooperation mit den Pfadfiner:innen Baden, der Stadtgemeinde Baden und den Stadtgärten Baden statt. Die Stadtgärten Baden kümmerten sich dankenswerterweise um den Abtransport des Schnittguts. Alle Beteiligten sind wichtiger Teil der Netzwerk-Natur-Region, unseres Netzwerks an Menschen für ein Netzwerk an Naturflächen - an der sich bereits 25 Gemeinden und zahlreiche Vereine, Schulen, Landwirt:innen und Unternehmen der Region Thermenlinie-Wiener Becken beteiligen.

Die Wald-Klima-Tage werden über den Wettbewerb Changemaker#nature – finanziert über die BILLA-Stiftund Blühendes Österreich und den Biodiversitätsfonds des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie – gefördert.

Changemaker #Nature

Changemaker #Nature ist das größte Biodiversitätsprojekt für Jugendliche und Jugendorganisationen in Österreich. Aus insgesamt 43 Einreichungen wählte die junge Jury aus dem ersten Call im Jahr 2023 14 herausragende Projekte aus, die sich über die Förderung durch die BILLA Stiftung Blühendes Österreich und den Biodiversitätsfonds des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie freuen dürfen. Dabei werden insgesamt 100.000 Euro ausgeschüttet, bei einem gesamten Projektvolumen von 170.000 Euro. Gemeinsam mit den Partner:innen Bundesjugendvertretung, CliMates Austria, GLOBAL 2000, Landjugend Österreich sowie BILLA Lehrlings- und Nachwuchsförderung unterstützt die BILLA-Stiftung die Changemaker von heute und morgen.