My Nature - Trockenrasenführung VS Matzendorf-Hölles

Bläuling in Becherlupe
Gruppenfoto
Becherlupensuche
Becherlupensuche
Wildbiene
Becherlupensuche
Becherlupensuche
Becherlupensuche

Heute war ein aufregender Tag für die Schüler:innen der 1a der Volksschule Matzendorf-Hölles! Zusammen mit unserer Naturpädagogin Jennifer machten sich die 16 Kinder auf den Weg zu den biologisch wertvollen Trockenrasen im Naturdenkmal Trockenrasenklippe in ihrer Gemeinde. Im Rahmen einer spannenden Naturführung erforschten die Kinder die seltenen Tiere und Pflanzen.

Nach einer spannenden Einführung, in der Jennifer über die Entstehung der Trockenrasen und die Anpassungen der dort lebenden Tiere und Pflanzen erzählte, durften die Schüler:innen selbst aktiv werden. Ausgerüstet mit Becherlupen, begaben sie sich auf die Suche nach Insekten und Spinnen. In Erinnerung bleiben werden den Schüler:innen die eingefangenen Bläulinge, die sie aus nächster Nähe betrachten konnten, bevor sie unversehrt wieder freigelassen wurden.

Auch zahlreiche Wildbienen schafften es in die Becherlupen. In Österreich gibt es 700 Wildbienen-Arten mit oftmals sehr speziellen Ansprüchen an Lebensraum und Futterpflanzen. Die meisten von ihnen leben solitär (alleine). Die domestizierte Honigbiene mit ihren riesigen Völkern steht  in Konkurrenz zu den Wildbienen. Um dem Insektensterben entgegenzuwirken ist es daher nicht zielführend mehr Honigbienenstöcke aufzustellen, sondern eine blütenreiche, strukturreiche Landschaft zu schaffen bzw. zu erhalten.

Die Naturführungen und- workshops in Matzendorf-Hölles finden in Kooperation von Naturlandschätze Niederösterreich, Landschaftspflegeverein und der Gemeinde Matzendorf-Hölles statt. Die Aktion ist ein Pilotprojekt im Rahmen der Initiative „Naturlandschätze: Beratungs- und Bildungsangebote für Gemeinden im NÖ Schutzgebietsnetzwerk“ im Auftrag des Landes NÖ, finanziert im Rahmen des Europäischen Landschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums mit Unterstützung des Landes Niederösterreich und der Europäischen Union. Das Projekt wird von der Gemeinde Matzendorf-Hölles finanziell unterstützt. Dank dieser Unterstützung erhalten alle Klassen der Volksschule eine Trockenrasenführung und können so die Natur vor der eigenen Haustür erleben. 

Die Gemeinde Matzendorf-Hölles sowie Kinder und Lehrer*innen der VS Matzendorf-Hölles sind ein wichtiger Teil der Netzwerk Natur Region - unseres Netzwerks an Menschen für ein Netzwerk an Naturflächen - an der sich bereits 25 Gemeinden und zahlreiche Vereine, Schulen, Landwirt*innen und Unternehmen der Region Thermenlinie-Wiener Becken beteiligen.

Magst auch DU helfen, die wunderbare biologische Vielfalt der Region zu erhalten: Dann mach mit bei einem unserer zahlreichen Pflegetermine. Alle Führungen und Pflegetermine findest du hier.