My Nature - Trockenrasenführung MS Winzendorf

Die Schüler*innen der 4b der MS Winzendorf bei der Trockenrasenführung. © LPV/J. Fischer
Die Schüler*innen der 4a der MS Winzendorf bei der Trockenrasenführung. © LPV/F. Hohn
Zebraschnecke. © LPV/J. Fischer
Teufelskralle. © LPV/J. Fischer
Die Schüler*innen bei der Becherlupensuche am Blosenberg. © LPV/J. Fischer
Die Schüler*innen bei der Becherlupensuche am Blosenberg. © LPV/J. Fischer
Auch einige Schmetterlinge schafften es in die Becherlupen. © LPV/J. Fischer
Den Schüler*innen machte die Becherlupensuche großen Spaß.  © LPV/J. Fischer
Aufgehängtes Schneckenhaus der Springspinne Pellenes nigrociliatus.  © LPV/J. Fischer
Die Schüler*innen bei der Becherlupensuche am Blosenberg. © LPV/J. Fischer
Die Schüler*innen bei der Becherlupensuche am Blosenberg. © LPV/J. Fischer
Tausendfüßer. © LPV
Logos

Dem regnerischen Wetter trotzten heute die Schüler*innen der 4a und 4b der Mittelschule Winzendorf. Nach ihrer tollen Mithilfe bei der Trockenrasenpflege im März konnten die sie heute im Rahmen einer Natur-Exkursion den Erfolg ihrer Arbeit auf den Trockenrasen am Blosenberg bewundern. Gemeinsam mit unseren Naturpädagog*innen Felix und Jenny tauchten die Jugendlichen in die Welt der seltenen Tiere und Pflanzen ein. Sie erfuhren dabei nicht nur mehr über den Lebensraum Trockenrasen, seine Entstehung und die Anpassungen seiner Bewohner, sondern begaben sich mit Becherlupen selbst auf die Suche nach Insekten und Spinnen. Lustige Spiele sorgten für Spaß und Bewegung.

Bei der Exkursion ging es für die Schüler*innen darum, die Natur in ihrer Gemeinde zu erforschen und zu begreifen, wie wertvoll ihre Mithilfe für den Erhalt der Trockenrasen war und ist. Entdeckt werden konnten heute einige Zebraschnecken, die sich am Regen erfreuten. Ein leeres Schneckenhaus hatte die Springspinne Pellenes nigrociliatus in der Vegetation aufgehängt, um dort ihre Eier abzulegen. Auch einige Schmetterlinge schafften es in die Becherlupen und ein Taußendfüßer ließ sich näher betrachten. Einige seltene Pflanzen wie Teufelskralle, Brand-Knabenkraut und Herzblatt-Kugelblume zeigten sich in voller Blüte.

Die Naturführungen und Trockenrasenpflege-Aktionen mit den Schüler*innen der VS und MS Winzendorf können durch das Preisgeld des Grand Prix der Biodiversität von Bundesministerium für Klimaschutz und Umwelt und Naturschutzbund Österreich umgesetzt werden. Nachdem wir bereits 2021 ein erfolgreiches Pilotprojekt zur Erhaltung des Blosenbergs gestartet haben, reichten wir das Projekt "Wiederherstellung Blosenberg" beim Grand Prix der Biodiversität ein, um auch die Schulen einbeziehen zu können. Mit dem Preisgeld können sich heuer 10 Klassen aktiv beim Pflege-Einsatz beteiligen und erhalten eine Naturführung, um den Erfolg ihrer Arbeit zu sehen. Das Projekt wird durch den Biodiversitätsfonds des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie gefördert. Der Grand Prix der Biodiversität wird vom Naturschutzbund Österreich im Auftrag des Ministeriums organisiert. (Logos siehe Fotogalerie)

Die Gemeinde Winzendorf-Muthmannsdorf sowie die Schüler*innen und Lehrer*innen der Volksschule und Mittelschule Winzendorf sind Teil unserer Netzwerk Natur Region Thermenlinie-Wiener Becken. Unter diesem Namen bauen wir als Landschaftspflegeverein seit 2017 ein Netzwerk an Menschen aus der Region auf, um gemeinsam ein Netzwerk an Naturflächen vor unserer Haustür zu erhalten.

Unterstütze uns auch Du! Alle Mitmach-Termine findest du hier.